Erklärvideo auf einem Laptop

SEO Video Optimierung- Google gibt Tipps

  • Veröffentlicht am

Videos erscheinen in der Google Suche, so wie alles andere einer Webpräsenz auch. Hauptgrund für das Ranking ist natürlich auch bei einem Video die Relevanz, also wie nutzwertig ein Video für die User in der Suche ist.

Google hat nun ein paar konkretere Tipps gegeben, wie man Videos für Suchergebnisse optimieren kann, damit der Google-Bot möglichst gut versteht, was sich hinter der Videodatei genau verbirgt und zu welchen Suchanfragen ein Ranking somit sinnvoll sein kann.

Es gibt demnach drei Auslöser wie Google ein Video grundsätzlich findet und für die Suchergebnisse in Betracht zieht:

  • Video HTML Tags
  • Strukturierte Daten
  • Video Sitemaps

Durch diese Signale erstellt Google den Kontext, also findet heraus worum es in dem Video geht:

  • Text auf der Seite mit dem Video
  • Links zum Video
  • Video Content Files

Wo kann ein Video in den Suchergebnissen erscheinen?

Google zeigt ein Video ganz oben im Karussell wenn das Video der Hauptteil des Artikels ist oder prominenter Teil der Seite ist. Es erscheint dann, je nach Zuordnung des Artikels (in dem das Video sich befindet) in der Newsbox, den Top Stories oder in allen weiteren Features, die Google zur Verfügung hat.

Außerdem erscheint ein Video natürlich im Video-Tab, bei Google Discover im Feed und eventuell sogar in der Bildersuche.

Beachten Sie also am besten diese Regeln

  • Veröffentlichen Sie Ihre Videos auf einer öffentlich zugänglichen Website
  • Benutzen Sie strukturierte Daten
  • Implementieren Sie ein hochauflösendes Thumbnail
  • Richten Sie eine Videositemap ein
  • Blockieren Sie Videocontent nicht versehentlich in der robots.txt

Auch wenn es natürlich vermutlich am schönsten ist mit der eigenen Webpräsenz zu ranken: Erfahrungsgemäß wirft Google in den Suchergebnissen auf den ersten Plätzen bevorzugt YouTube Videos aus. Je nachdem welche Strategie Sie mit den Videos verfolgen kann es deswegen sehr hilfreich sein, sie auch auf YouTube in einem eigenen Kanal verfügbar zu machen.

Bildquellen

  • Erklärvideo auf einem Laptop: Tumisu auf Pixabay
SHARE